DKSB Landesverband Niedersachsen e.V.
Was wird gefördert?



Was wird gefördert?

Projekte
 

• die Benachteiligungen entgegen wirken und junge Menschen befähigen, sich ihre Lebenswelt aktiv anzueignen und ihr Lebensfeld aktiv mitzugestalten
• für Schulkinder und Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren

die sich beschäftigen mit

• Förderung von Mobilität, Begegnungen und Vernetzung in strukturschwachen Räumen
• Förderung von Sprachkompetenz, emotionaler und sozialer Kompetenz
• Förderung zur Stärkung der Selbstwirksamkeit – der Erfahrung, dass das eigene Handeln auch etwas bewirkt

Die Angebote können fortlaufend sein. Die Ausgaben im Rahmen dieses Projektes können nur für Kosten gelten, die erst nach Bewilligung entstehen und nur für Projekte, die noch nicht begonnen wurden.
Pro Träger können pro Jahr maximal ein Mikro-Projekt und ein Makro-Projekt gefördert werden.

Förderfähig sind alle Projektideen, die 


• sich an Schulkinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 18 Jahren richten
• Benachteiligung unterschiedlicher Ursachen entgegen wirken
• ein freier Träger der Jugendhilfe, ein gemeinnütziger Verein oder Verband anbietet
• über die das örtliche Jugendamt informiert ist
• die noch nicht begonnen haben, aber gerne fortlaufend geplant sind (alle beantragten Kosten dürfen erst NACH Bewilligung entstanden sein)

Von der Förderung leider ausgenommen:

• individuelle Unterstützung für Einzelpersonen oder Familien
• Veranstaltungen im Schulbereich
• laufende Personalkosten (anders als Honorare, die zusätzlich zur Durchführung eines Angebots anfallen)
• Anträge, die nicht online unter www.mittendrin-niedersachsen.de gestellt werden
• Projekte, die bereits eine Landesförderung (etwa über die Regionalen Mitmachtage oder die Richtlinie Familienförderung) erhalten

Schnittstellen mit anderen Angeboten sind möglich – diese Förderung kann ergänzend eingesetzt werden.
Der Zuschlag erfolgt in Reihe des Eingangs soweit möglich unter Berücksichtigung regionaler Verteilung und soweit Mittel zur Verfügung stehen.  

Spätestens acht Wochen nach Beendigung des Projekts erfolgt ein kurzer Abschlussbericht. Ebenso erfolgt ein Nachweis über die Verwendung der Gelder nach einem zur Verfügung gestelltem Vordruck.


© DKSB Landesverband Niedersachsen e.V. 2017


AKTUELLES

Wir laden herzlich ein zum ersten regionalen „Klönschnack“ – für die Teilhabe aller Kinder in der Region Papenburg am 13. November 2017.

Weitere Infos finden Sie hier.


Ihr Projekt wird gefördert? 

Hier können Sie den
Verwendungsnachweis herunterladen.

Um Ihnen auch den
  Abschlussbericht
so einfach wie möglich zu machen, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt.